2 Compas in U-Haft

deutsch

deutsch

Seit Freitag, dem 18.März, sitzen zwei unserer Compas in den JVAen Aachen und Köln-Ossendorf in Untersuchungshaft. Sie wurden am Vortag in der Aachener Innenstadt festgenommen.

Hintergründe zu den Antifaschistischen Kämpfen in Aachen und der Festnahme findet ihr hier.

Update:

Fifi konnte schon diese Woche Mittwoch besucht werden. Allerdings stellt die StA Aachen für beide nur Besuchserlaubnisse für "Familienangehörige" aus.

Finns Haftbefehl wurde am Dienstag, den 28. März, gegen Auflagen - u.a. einer Meldeauflage an zwei festen Tagen die Woche und einem Aufenthaltsverbot für den Hambacher Forst!? - ausgesetzt. Fifi ist seit Freitag ebenfalls gegen Auflagen auf freiem Fuß. Wir freuen uns riesig unsere Compas wieder draußen zu wissen! 

Konzert vor der JVA Ossendorf

deutsch

Ein Aufruf den wir hier gerne verbreiten möchten:

Nachdem letzte Woche zwei Compas in Aachen verhaftet wurden soll es nächsten Dienstag (28.März) um 18 Uhr ein Konzert vor der JVA Ossendorf geben. Dort sitzt momentan unteranderem Finn.
Es spielen Dishlicker und evtl. Klaus der Geiger. Wenn ihr selber aktiver Teil des Konzerts sein wollt kommt mit euren Instrumenten und Stimmen vorbei.
Kommt zahlreich und macht Krach, Rabatz und Remidemi.
Wie immer und überall gibt es natürlich die Möglichkeit autonome Kleinguppenaktionen zu machen und auch in diesen Kleingruppen den Knast zu beschallen…

Treffpunkt ist 18 Uhr Tram-Haltestelle Rektor-Klein-Straße


Bis die Phrase „Gebt ihr uns den Finn nicht wieder brenn‘ wir euch die Knäste nieder“ keine Phrase mehr ist!!!

Joe in Hauptverhandlungshaft – Prozess!

deutsch

deutsch

In der Nacht vom 24. auf den 25. Januar wurde Joe am Kölner HBF von Bullen festgenommen und sitzt nun im Rahmen eines sog. Beschleunigten Verfahrens in Hauptverhandlungshaft in der JVA Ossendorf. Der Prozess wird voraussichtlich morgen Nachmittag (ab 13.30Uhr) vor dem Kölner Amtsgericht stattfinden. Der genaue Termin wird erst morgen festgelegt – wer per SMS morgen Mittag über die genaue Uhrzeit informiert werden möchte, schicke bitte eine Mail (pgp-Schlüssel) ans ABC.
 Continue reading Joe in Hauptverhandlungshaft – Prozess! 

Prozess gegen F.

deutsch

deutsch

Im September letzten Jahres ist F. am Kölner Neumarkt verhaftet worden. Sie soll während des Falafel-Essens einem sich in einem Dienstfahrzeug sitzenden Polizeibeamten die Zunge heraus gestreckt haben. Der Wagen hielt, drei Uniformierte der Bereitschaftspolizei folgten ihr durch die Innenstadt und sie wurde zur ED-Behandlung und Vorführung vor die Haftrichter*in 24 Stunden in Polizeigewahrsam in Köln Kalk festgehalten. Continue reading Prozess gegen F. 

Silvester Bericht

deutsch

deutsch


Sylvester am Knast Köln 

Die Kundgebung am Knast war angesichts der Kälte und der Ankündigung der Nazis, die Übergriffe vom vorherigen Jahr am Kölner Hauptbahnhof instrumentalisieren zu wollen, doch überraschend groß - zu Beginn der Kundgebung waren 70 - 80 Leute aus verschiedenen Kontexten da, um ihre Grußworte zu verlesen. Die Polizei war mit ca. sechs Wannen vor Ort und begann pünktlich beim ersten Feuerwerk sich martialisch auf der Straße aufzustellen und mit ihren aufgeplusterten Polizeireihen ein weiteres legitimes Ziel zu bieten. Die Kontaktbullen versuchten Druck auf die Versammlungsleitung auszuüben, dass doch bitte in Richtung Knast und nicht auf Menschen geschossen werden solle. Um die Versammlung nicht zu gefährden, wurde also weiterhin Richtung Knast geschossen, und so etwas Farbe über die Mauern gebracht. Continue reading Silvester Bericht 

Drei sind frei!

deutsch

deutsch

Am Mittwoch Nachmittag, den 21. Dezember 2016, sind drei der Gefangenen aus dem Hambacher Forst aus der Haft entlassen.

Hodei und Siao waren vor drei Wochen wegen Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion und versuchter gefährlicher Körperverletzung wegen Fluchtgefahr in die JVA Ossendorf verschleppt worden. Nun hat sich die Staatsanwaltschaft entschieden, den Haftbefehl gegen die beiden ohne Auflagen zurückzuziehen. Es scheint kein ausreichender Tatverdacht vorzuliegen. Beide sind sofort aus dem Gefängnis entlassen und von lieben Menschen vor dem Knast empfangen worden.

Maya hingegen hatte heute um 14Uhr eine Haftprüfung in Düren. Sie verweigert nach wie vor die Angabe ihrer Personalien, hat sich aber zu ihrem Alter geäußert. Das Gericht hat sie daraufhin als Heranwachsende eingestuft und den Haftbefehl gegen eine wöchentliche Meldeauflage bis zum Prozess ausgesetzt. Im Anschluss an die Haftprüfung wurde auch sie aus der U-Haft entlassen.

Until all are free no one is free!

Tagebuch aus dem Knast #3

deutsch

deutsch

Erhalten am 14. Dezember

Teil 3 – PLÄTSCHERNDE ZEIT

Maya #3

Dienstag, 6. Dezember 2016 

Bei der Frühstücksausgabe frage ich nach der Uhrzeit. 6:30Uhr. Außerdem nach Papier, woraufhin ich einen ganzen Batzen bekomme. Puh, endlich kann ich richtig loslegen. Heute gibt es sogar Schwarzbrot zur Auswahl. Den Frischkäse lasse ich zurück gehen. „Sollen wir Sie als laktosefrei eintragen?“, fragt die blonde Frau hinter dem Servierwagen. „Ja, bitte.“, antworte ich. „Das muss aber mit dem Arzt abgeklärt werden.“, sagt der Schließer, der selbe von gestern. „Naja, hab ich ja schon.“, entgegne ich. „Ach so, naja dann...“. Continue reading Tagebuch aus dem Knast #3