Brief #3 von Fledermaus

deutsch

Hey Leute!

[...]Ich glaube nicht dass die Haftprüfung öffentlich ist, würde mich aber trotzdem freuen wenn ihr mich abholt…
Ich habe inzwischen was zu lesen und eigene Klamotten (vielen dank auch dafür) und das Essen war heute auch okay, es gab sogar einen Krapfen bzw. Berliner. 
Heute kamen die Einkaufsformulare, und da ich nach den Einkauf noch bis zu 2 Wochen hier sein könnte, hab ich mir ein bisschen veganes Süßzeug bestellt.
Ihr seht also, ich komme gerade relativ gut klar. Vielen Dank für eure Post, heute kam mal wieder ein sehr schöner, bewegender Brief. Continue reading Brief #3 von Fledermaus 

offener Brief an Basti anlässlich des Prozesstermines am 16.02.16

deutsch

deutsch

Hey Basti. 🙂

Wir haben beschlossen, dir gemeinsam einen Brief zu schreiben - auch wenn der Anlass nicht wirklich erfreulich ist, denn am 16. Februar wirst du in Düren vor Gericht stehen, weil dir X,Y,Z vorgeworfen wird. Wir schreiben dir, weil du nicht nur unser Compa im Kampf gegen den wildgewordenen Energiekonzern RWE und den fossilen Kapitalismus bist - sondern auch unser Freund, eine Person, auf die mensch sich immer verlassen kann und deren KüFa-Essen immer ausgezeichnet schmeckt. 🙂 Continue reading offener Brief an Basti anlässlich des Prozesstermines am 16.02.16 

Neues von Fledermaus

deutsch

Update vom 10.02.:

Heute erhielten wir einen weiteren Brief von Fledermaus, in welchem er schreibt:“Das Klischee ‚trockenes Brot und Leitungswasser‘ trifft hier immer mehr zu, wir haben auf der Zelle die letzten Teebeutel wirklich so oft verwendet, dass er nach nix mehr schmeckt und auch fuer aufs Brot gibt es kaum noch was […] Die Duschen waren heute eiskalt. Heute beim Abendessen gab es verschimmeltes Brot“

Wir hoffen sehr, dass sich dieser Zustand bald aendert!!!

Continue reading Neues von Fledermaus

Brief #2 von Fledermaus

deutsch

Hallo ihr lieben Menschen in Wald, Wiese, WAA und Web!

Vielen Dank für eure Briefe, Bilder, Fotos…

Hier ist es … naja, es ist Knast, natürlich ziemlich beschissen, könnte aber schlimmer sein. Wir sind noch 3 Leute auf der Zelle, einer wurde (nicht ganz freiwillig) verlegt. Nach einer Woche Warten habe ich endlich den Bücherkatalog bekommen, einen Tag später auch das zugehörige Formular. Jetzt muss ich nur noch etwa eine Woche warten, bis ich was zu lesen bekomme... Aber mitbringen oder schicken lassen geht ja nicht. Wahrscheinlich soll hier so lang wie möglich verhindert werden, dass die Gefangenen sich ablenken oder sogar bilden?
 Continue reading Brief #2 von Fledermaus 

Prozesstermin in Düren

Datum / Ort:

16.02.2016 , 09:15 Uhr
1. Etage, Sitzungssaal 1.25

Amtsgericht Düren
August-Klotz-Str. 14
52349 Düren
Am 16. Februar soll im Amtsgericht Düren ein Prozess gegen einen Aktiven aus dem Hambacher Forst verhandelt werden. Der Vorwurf lautet „schwerere Körperverletzung“.

Hinter diesem steckt aber mehr wie es im ersten Augenblick zu scheinen vermag.

Im Hambacher Forst leisten seit einigen Jahren Menschen Widerstand gegen die Ausweitung des Braunkohle Tagebaus Hambach. Darüber hinaus richtet sich der Widerstand vor Ort auch gegen das System, das diese Ausbeutung, Zerstörung, Vertreibung und kapitalistische Verwertung an allen Lebewesen hervorbringt!

Continue reading Prozesstermin in Düren

Prozess „Mr. Blue“

deutsch

deutsch

"Mr. Blue" ist eine Person von "The T(h)ree, die im Zuge einer Repressionswelle zu Beginn der Rodungssaison 2015/16 inhaftiert wurden.

Am 6.10.15 wurde Mr Blue festgenommen und saß bis zu seinem ersten Prozess am 18.12.15 in U-Haft. Bei seiner Festnahme wurde er mehrfach von RWE-Arbeiter_innen und Polizist_innen geschlagen, sein Auge verletzt und das Handgelenk gebrochen. Nun folgt ein zweiter Prozess, am 19.02.16, bei dem wieder ein Aktivisti und nicht RWE auf der Anklagebank sitzt.

Kommt zum Prozess! Zeigt euch solidarisch! Hambacher Forst bleibt!

19.02.16,10:00 Uhr, Amtsgericht Düren

Anarchist Black Cross Rhineland – Freiheit für alle Gefangenen! Freedom for all prisoners!