Category Archives: Allgemein / general

Hambachbahn 2014: Zivilprozess vertagt, Strafprozess folgt!

deutschenglish

deutsch

Nächster Termin im Februar

Der heutige Zivilprozess, in dem RWE zwei Waldbesetzer_innen aufgrund einer Blockadeaktion auf der Hambachbahn in 2014 verklagt hat, ist vertagt. Ziel von RWE war die Verhängung einer Unterlassungsverfügung - den beiden Aktivist_innen wäre dann unter Androhung hoher Geld oder sogar Gefängnisstrafen verboten worden, die Gleisanlagen des Konzerns in der Zukunft zu betreten.
 Continue reading Hambachbahn 2014: Zivilprozess vertagt, Strafprozess folgt! 

Gerichtsprozesse wegen Kohleblockade 2014

deutsch

deutsch

RWE und Staat nutzen Straf- und Zivilrecht für Repression gegen Waldbesetzer_innen

Im August 2014, während Teilnehmer_innen des Klimacamps Bagger im Tagebau Garzweiler besetzten, wurde die Hambachbahn, die Braunkohle aus dem Tagebau Hambach in die Kraftwerke transportiert, von Aktivist_innen der Waldbesetzung blockiert. Dabei kam es zu einer Ankett- und einer Abseilaktion. Bei letzter seilten sich Aktivist_innen von einer die Gleise überquerenden Rohrleitung über dem Gleisbett ab, und wurden nach mehreren Stunden von einer Klettereinheit der Bullen geräumt. Diese Aktion ist nun Subjekt mehrere Gerichtsverhandlungen:

- Am 18. Januar um 10:15, führt RWE eine zivilrechtliche Klage gegen einen Aktivisten, der angeblich an der Aktion beteiligt war. Sollte diese erfolgreich ein, würde dem Betroffenen bei hoher Strafe (evtl. Gefängnis) verboten, die Gleise der Hambachbahn zu betreten

- Am 12. Februar um 10:20 findet gegen dieselbe Person wegen derselben Aktion ein Strafprozess statt

Kommt zu den Prozessen, unterstützt die Waldbesetzer_innen aus dem Hambacher Forst! Genaue Treffpunkte und Raumangaben werden wir rechtzeitig hier veröffentlichen.

Zusätzlich herrscht zur Zeit erhöhte Räumungsgefahr auf der Waldbesetzung - wenn ihr könnt, kommt dorthin!

Gemeinsam gegen die Repression!

Radio Interview

deutsch

deutsch

Knast ist keine Lösung ... Interview mit eine*r der Dombesetzer*innen

Am 23. November wurde für rund 5 Stunden die vordere Seite (über dem Haupteingang) des Kölner Doms von mehreren Aktivist*innen besetzt. Unter anderem entrollten sie ein Transparent "Knast ist keine Lösung, sondern ein Teil des Problems" und wollten damit auch praktische solidarität mit einem gefangenen Aktivisten des Hambacher Forstes ausdrücken, der parallel dazu eine kleine Aktion in der JVA Ossendorf geplant hatte. Warum diese dort nicht stattfinden konnte und was die Dombesetzer*innen danach noch erleben mussten, sagt Mohrle in diesem Interview. Aktualisierung: Der Genosse, um den es in diesem Interview vor allem geht, ist wohl am Samstag, dem 12.12. aus der JVA Ossendorf entlassen worden.

Link zum Interview.

stoergeraeusch Podcast 14.12.15 18:36 Uhr

Repressionswelle gegen Waldbesetzer_innen geht weiter

deutsch – English Version coming up

deutsch

Vierte Person in U-Haft

Das gesellschaftliche Klima wird in diesen Zeiten rauher - und damit wird auch die staatliche Repression gegen die Waldbesetzung im Hambacher Forst stärker. Gestern wurde eine Person von der Besetzung in Köln verhaftet, weil sie angeblich in einem Supermarkt waren im Wert von wenigen Euro gestohlen habe. Heute wurde sie dem Haftrichter vorgeführt, und verbleibt nun auf unabsehbare Zeit in Untersuchungshaft.
 Continue reading Repressionswelle gegen Waldbesetzer_innen geht weiter 

Besetzungen in Solidarität mit den T(h)ree

 

deutschenglish

deutsch

Dom und JVA Innenhof besetzt
AbcBlog1
Update: Dombesetzer_innen und alle anderen Festgenommenen sind jetzt frei! 
Ausführlicher Ticker auf hambacherforst.blogsport.de

+++ Gefangener Marte alias Felix Neuner besetzt Baum im Innenhof der JVA Köln +++ Aktivist_innen der Waldbesetzung im Hambacher Forst besetzen Außenfassade des Kölner Doms +++ Großbanner mit der Aufschrift "Knäste sind nicht die Lösung, sondern Teil des Problems" aufgehängt ++ Freilassung der T(h)ree und aller Gefangener gefordert

Aktionserklärung und Pressemitteilungen in den untenstehenden Beiträgen.
Bild 1 - Bild 2 - Bild 3

Free the T(h)ree!

Continue reading Besetzungen in Solidarität mit den T(h)ree

Press Review / Pressespiegel zu den heutigen Besetzungen

deutschenglish

deutsch

Pressespiegel

Die Besetzung des Kölner Doms ist vorbei, aus der JVA dringen (erwartungsgemäß) keine Informationen über den Ausgang der dortigen Baumbesetzung zu uns. Nachfolgend eine Sammlung der Presseberichte zu den heutigen Aktionen.


Continue reading Press Review / Pressespiegel zu den heutigen Besetzungen

Aktionserklärung / Action Declaration zur Dom-Besetzung

deutschenglish

deutsch

Knast ist keine Lösung sondern Teil des Problems!

Am 23. November um 15:00 Uhr haben wir die Außenseite des Kölner Dom erklettert und ein Transparent aufgehängt. Angesichts der derzeitigen Repression und Gewalt gegen Umweltaktivist_innen aus dem Hambacher Forst, haben wir uns dazu entschieden durch eine direkte Aktion auf die derzeitige Situation aufmerksam zu machen.
 Continue reading Aktionserklärung / Action Declaration zur Dom-Besetzung 

Action Declaration / Aktionserklärung zur JVA Besetzung

deutschenglish

deutsch

Baumbesetzung in der JVA Köln Ossendorf
Ich befinde mich derzeit in der JVA Köln Ossendorf, weil ich wiederholt aktiv geworden bin im Kampf um den Erhalt des Hambacher Forstes. Und weil ich mir nicht mehr die Wahl meiner Mittel zum Verändern dieses Systems vorschreiben lasse. Mithilfe von Wahlen und Petitionen lassen sich höchstenfalls reformistische Ziele durchsetzten.
 Continue reading Action Declaration / Aktionserklärung zur JVA Besetzung 

Brief #2 von Florian

deutschenglish

deutsch

Brief an die drei W's

pdf

vorab es geht mir gut. Nachdem ich am 22.10.15 festgenommen wurde, haben die mich ins Krankenhaus "Maria hilf" (keine Ahnung wo) gebracht und die Platzwunde an meinem Kopf geklebt. Der Staatsschutz (unfreundlich wie immer, denk ich) war auch da! Nach einiger Schikane wurde ich in ein Polizeiauto gesetzt und nach Bergheim gefahren wo noch am Einlasstor entschieden wurde, ich musst ja nach Kerpen, aber Kerpen wollte mich auch nicht und so bin ich dann in Polizeigewahrsam nach Hürth.
 Continue reading Brief #2 von Florian